In diesem Projekt  werden jährlich mit drei Personen ein Gespräch über einen, für die Person wichtigen Ort geführt. Sei dies ein Ausflugsziel, die Heimat, die Arbeitsstelle, die Werkstatt, eine Landschaft oder sonst ein fotografierbarer Ort. Dieses Interview, die entstandene kleine Geschichte, wird mit einigen Zeilen zusammengefasst. Mit einem Bild vom Ort, einem Portrait der Bewohner/in und der Kurzgeschichte wird eine Bildtafel gestaltet.
Diese Bildtafel wird bei einem kleinen Festakt übergeben und in den Gängen des Wohnbereiches aufgehängt.

Unterstützt werden wir bei diesem Projekt von Resi und Urs Riesner, die die Interviews durchführen und den Text zusammen stellen. Für die graphische Gestaltung ist Alexandra Köss verantwortlich.

Die Idee zu diesem Projekt stammt von dem schweizer Künstler H.R. Friecker.